BVB Kirche

Am 19.12.1909 gründeten 19 Männer der damaligen Jünglingssodalität der Dreifaltigkeitsgemeinde gegen den Willen ihres Kaplans einen eigenen Fußballverein - Borussia Dortmund. Trotz der Differenzen fühlten sich die jungen Männer immer auch der Kirche verbunden.

So ist die katholische Kirche am Borsigplatz die sogenannte Gründungskirche eines der bekanntesten deutschen Fußballvereine.

 

Seit 2008 gibt es in dem sakralen Raum eine Dauerausstellung unter dem Thema "Kirche - Fußball - Gottvertrauen", die die Geschichte des Stadtteiles, der Kirchengemeinde und die Gründung des BVB aufzeigt.

Die schwarzgelben Gottesdienste zur Saisoneröffnung und zum Geburtstag am 19.12. jeden Jahres, sowie der Martinszug und die Nikoalusfeier, gehören schon zur Tradition bei vielen Fans.